gebaut 2020

Architekturpreis und Ausstellung


Auch dieses Jahr sucht die Stadt Wien – Architektur und Stadtgestaltung für die Ausstellung "gebaut 2020" qualitativ hochwertige architektonische Projekte, die im abgelaufenen Kalenderjahr fertiggestellt wurden. Architektinnen und Architekten, Planerinnen und Planer sind aufgerufen bis zum 12. März 2021, Neu-, Zu- und Umbauten im Wiener Stadtgebiet, die im Jahr 2020 auf privaten Grundstücken realisiert wurden, einzureichen.


Der Schwerpunkt wird auf das äußere Erscheinungsbild und die Wirkung des Gebäudes im Stadtraum gelegt. Im Kampf gegen den Klimawandel und die Hitze setzt die Stadt Wien auf innovative Bauprojekte, die den Klimawandel bei der Planung architektonisch mitdenken. Deshalb sind besonders Projekte gesucht, die viel Grün, Beschattungen und kühlendes Wasser vorsehen. Architekturschaffende sowie Bauträgerinnen und Bauträger sollen animiert werden, bei künftigen Projekten verstärkt auf (Gebäude-)Begrünungen, Beschattungen und Wassersprühnebelanlagen als gestalterische und kühlende Maßnahmen zu setzen, um urbane Hitzeinseln zu vermeiden.


Für den "gebaut 2020"-Architekturpreis werden wegweisende, anregende und beispielhafte Lösungen gesucht, die auch zu sozialer Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz beitragen. Unter allen eingereichten Projekten werden 27 ausgewählt und ausgezeichnet. Sie werden ein Jahr lang in der gleichnamigen Ausstellung in den Räumlichkeiten der Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) gezeigt sowie in der Publikation "gebaut 2020–2025" abgebildet.


Weitere Informationen Download Ausschreibungsunterlagen (pdf)